Sanierung und Umbau Volksschule Brixlegg

Durch den Umbau entstehen vielseitige, visuelle Verbindungen, welche die Schule als Ganzheit erleben lassen

Das vorliegende Konzept entwickelt sich unter der Prämisse für Offenheit, Übersichtlichkeit, Orientierung, Vernetzung, Großzügigkeit, lichtdurchflutete Räume, fließende Übergänge von Außen nach Innen, sowie Augenmerk auf die Schwellenbereiche. Dies leitet sich nicht nur durch die Erfüllung eines adäquaten, zeitgemäßen technischen Gebäudestandards ab, sondern auch durch eine wohltuende Atmosphäre, welche für die kindliche Entfaltung während der Volksschulzeit ganz wesentlich ist. Ziel des Verfassers ist die Schule nachhaltig umzugestalten, indem dieses in ihrem Gesamtkontext Relevanz und Beständigkeit erfährt.

Architektur Kooperation Raimund Wulz I Simon Schnegg I Architektuhalle
Projekttyp Öffentlicher Bau
Bauherrschaft Gemeinde Brixlegg
Projektleiter Thomas Hörmann I Architekturhalle
Auftrag Architekturwettbewerb 1. Platz
Fotografie Angelo Kaunert